Geschichte

.

1984 haben die 2 Gründer das Bauernhaus mit Umschwung  gekauft. Im Verlauf konnten 2 weitere Landparzellen und 2010 ein benachbartes 4.5Zi-Einfamilienhaus dazu erworben werden. 2002 wurde das Gemeinschaftsprojekt "Zusammenleben in der 2.Lebenshälfte" gemeinsam mit einem befreundeten Paar gestartet und 2005 konnte das neuerstellte Minergiehaus mit 5 Wohneinheiten in Form einer Wohngenossenschaft bezogen werden.

Das gemeinschaftliche Projekt hat sich im Verlaufe der 15 Jahre  von der als Wohngenossenschaft konzipierten Wohn-Idee zur visionären Gemeinschaftsform Co-Living entwickelt , zuerst für Menschen 50plus heute offen für alle an Co-Living Interessierte.

Im Grundbuch wird dieser Ort als “Mädiloch” bezeichnet . Dies ist ein Hinweis, dass hier früher eine Quelle (loch) war und keltische Priesterinnen (mädi/madre) lebten. Dieser keltische Hintergrund drückt sich in unserm Namen “Runa “ aus: ein Ort wo verborgenes Wissen, geheime Weisheit und Zauber wirken.