Weg der Annäherung für zukünftige Mitbewohnerinnen

Da wir mit bewusstem gegenseitigem Interesse zusammenkommen , ist die Auswahl von grosser Bedeutung. Sympathie und gegenseitige offene Wahrnehmung sind wichtig.
Der Erstkontakt besteht in einem kurzen Motivationsschreiben worauf eine Einladung zu einem Info-und Begegnungsgespräch erfolgt.
Anschliessend bieten sich verschiedene Kontakt-und Kennenlernmöglichkeiten durch die Teilnahme an Runa-Veranstaltungen und Arbeitstagen.
In weitern Vertiefungsgesprächen mit der Kerngruppe werden die Möglichkeiten des Dazukommens in die Runa-Gemeinschaft besprochen.
Als Kontinuum entsteht eine gegenseitige Annäherung. Diese führt in der Regel nach zwei Jahren als MitbewohnerIn zur Mitgliedschaft in der Genossenschaft.